Es wird beim Kongress keine klassischen Workshops geben.

Stattdessen gibt es drei mal 45 Minuten Gesprächs- und Diskussionsrunden mit den unterschiedlichsten Leuten zu drei Themenbereichen.

  1. Berufung als Christ leben in den unterschiedlichsten Beziehungssystemen (z.B. als Single; in der Ehe; als Mutter etc.)
  2. Berufliche Perspektiven im Rahmen der Kirche (Theologiestudium, Weltmission, Diakoniewerke, Pastor/in werden, Game Church)
  3. Berufung als Christ in „nicht christlichen“ Berufen leben (z.B. Als Polizist, als Ärztin, als Handwerker, als Musikerin etc.)